Betreuungsinformationen nach Corona-Richtlinien

Aus diesem Grund gilt weiterhin:

Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie, wenn Sie Ihr Kind zu Hause betreuen.

Bringen Sie bitte Ihr Kind nur dann in unser Kinderhaus,

wenn dies aus beruflichen oder sonstigen Gründen notwendig ist.

Ab dem 22.02.2021 erfolgt der Kinderhausbetrieb unter Pandemiebedingungen

Die strikte Trennung von Gruppen und Personal zusammen mit all den notwendigen hygienischen Maßnahmen führen zu einem erhöhten Personalaufwand. Personalausfälle können wir nicht mit wechselndem Personal ausgleichen. Wir können deshalb die volle Betreuungszeit bei eventuellen Ausfällen unseres Personals nicht durchgängig garantieren. Sollte es zu einer Reduktion / Änderung der Betreuungszeiten aufgrund von Personalausfall kommen, werden wir Sie kurzfristig informieren.

Es gilt auch weiterhin: In der Bring- und Abholzeit ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Kinder werden an die Tür gebracht und von dort abgeholt.

Wir versichern Ihnen, dass wir alles dafür tun, den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen durchzuführen.

Sollten Sie Ihr Kind weiterhin von zuhause betreuen und nicht in das Kinderhaus bringen, erfolgt keine Berechnung der Beiträge. Dies gilt natürlich nur, wenn Ihr Kind im kompletten Februar 2021 nicht im Haus betreut wird.

Bitte geben Sie uns bis Donnerstag, 18.02.2021 Bescheid, wie Sie die kommende Woche im Februar mit Ihrem Kind gestalten können und ob Sie eine Betreuung für Ihr Kind im Kinderhaus benötigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis für die bisherigen Einschränkungen und Belastungen, die hoffentlich in absehbarer Zeit überstanden sein werden.

Bleiben Sie dennoch auch im privaten Bereich achtsam und vor allem gesund.

Herzliche Grüße aus dem Kinderhaus.

Der Vorstand und die Kinderhausleitung