Betreuungsinformationen nach Corona-Richtlinien

Vom 2. Juni bis 3. Juli 2020 gelten im Kinderhaus erweiterte Kriterien für den eingeschränkten Regelbetrieb. Nach Umsetzung der Hygienevorschriften und Erarbeitung eines hausinternen Coronakonzepts fühlen wir uns gut vorbereitet und freuen uns sehr auf die Kinder! Die Regelungen, an die wir uns bzgl. der Notbetreuung halten müssen, lesen Sie im Elternbrief vom 29.05.2020, in unseren Newsbeiträgen und auf dieser Seite.

In Anlehnung an die gemeinsam festgelegten Regeln der Kommunen des Odenwaldkreises nach Vorgaben des Jugendamtes und den Empfehlungen des Landes Hessen halten wir uns an folgende Richtlinien: Begrenzung der Gruppengröße im Ü3-Bereich auf 13 Kinder, im U3 Bereich auf 6 Kinder. Den strengen Hygienevorschriften geschuldet erfolgt die Gruppeneinteilung nach dem Grundsatz „konstante Gruppe, konstantes Personal“, das Ansteckungsrisiko soll hiermit minimiert werden.

Da aufgrund der reduzierten Gruppengrößen noch nicht alle unsere Kinder betreut werden können, vergeben wir die Plätze bis zum 3. Juli 2020 nach einer bestimmten Reihenfolge, über die im Elternbrief bzw. im letzten Newsbeitrag informiert wurde.

Gemäß 13. Verordnung zur Anpassung der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus hat das Land Hessen den Übergang in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen verfügt (siehe auch beigefügter Anhang). Dies bedeutet, dass ab Montag, den 6. Juli 2020, Ihr Kind grundsätzlich wieder in seiner KiTa betreut werden kann. Sie müssen allerdings immer noch mit Einschränkungen im KiTa-Alltag und evtl. in der Betreuungszeit rechnen, denn wir müssen weiterhin auf Hygienemaßnahmen achten. Die Rahmenbedingungen, die wir für das Kinderhaus ab 06.07.2020 festgelegt haben, können Sie im Anhang nachlesen.

Bleiben Sie weiterhin gesund.